alttext

Habt ihr nach SUM41, Comeback Kid und MYRA auch mal wieder Lust auf ein paar andere Klänge? Ihr mögt reflektierte Lyrics und deepe Beats? Na mensch, als hätten wir es geahnt.

Unsere neuste Sahneschnitte heisst „Das Gimmick“, kommt aus NRW und hat uns komplett aus den Socken gehauen. Wie konnten wir den jungen Mann eigentlich übersehen? Schon 2009 kam sein erstes Studioalbum mit dem Namen „Retro Soul Rap“ auf den Markt und der Name ist Programm: Chilliger Sound mit Ohrwurmfaktor kombiniert mit intelligenten Texten. 10/10!

Der Gute ist 18 Jahre jung, vegan und auch in anderen politischen Bereichen aktiv. Aber überzeugt euch selbst, er hat sich natürlich nicht lumpen lassen uns Rede und Antwort zu stehen.


Fang am besten mal kurz damit an dich vorzustellen: Wer bist’n du eigentlich? Mein bürgerlicher Name ist Tim, ich mache als Gimmick seit einigen Jahren jetzt schon die lokale Hip Hop-Szene unsicher, wobei mein Publikum eigentlich immer bunt durchmischt ist. Alles dabei von Punks, Autonomen, bis hinzu Metal-Heads und, ja auch das, Hip Hop-Fans. Ich bin 18 Jahre jung und lerne im Moment Erzieher in Dortmund. Ich mache als Solo-Künstler sehr viel mit den unterschiedlichsten Menschen, weil ich Spaß an Musik und musikalischen Experimenten habe.

Du bist vegan, gab es da so eine Art Schlüsselmoment oder hat sich das so in dein Leben eingeschlichen? Ich habe einige Monate vegetarisch gelebt, und war eigentlich ziemlich stolz auf mich. Die Leute haben mir zwar immer Sprüche gedrückt, aber meistens ziemlich belanglose unlustige Scheisse. Der Anstoß kam dann durch meine damalige Freundin, die schon seit einigen Jahren vegan lebte. Dann kocht man halt immer öfter vegan, und irgendwann ist das selbstverständlich. Und plötzlich merkt man, wie vielseitig und spannend vegan Kochen sein kann.

Kann man die Leute mit kritischen Texten noch erreichen oder fahren zu viele auf der „Kommerz-Schiene“ und achten nur auf den Sound und den Coolnessfaktor? Ja und Nein. Ich sehe auf meinen Konzerten größtenteils Menschen, die ohne Baggy-Hose und Marken-Cap kommen. Irgendwo müssen die ja her kommen. Ich glaube, viele Menschen haben begriffen, dass Kommerz nichts transportiert und sehnen sich nach einer Message in der Musik. Natürlich ist mir bewusst, dass ich mit meiner Musik nicht reich werde, und vermutlich nicht in der Schalke-Arena vor zig-Tausend Leuten spiele. Aber viel wichtiger ist doch, zu merken du hast 'ne handvoll Leute bewegt, etwas in ihrem Leben zu ändern. Wenn ich dann von der Gage noch ein Bier trinken gehen kann, bin ich mehr als zufrieden.

Komm letzte Frage: Wie findest du unsere „Break The Chains“ Kampagne und was hälst du von Tieren im Zirkus? Ich find' es klasse, dass sich Menschen gegen solche Missstände wehren. Macht weiter so!  Besonders eure Kampagnen sind super informativ und haben das Potential etwas im Denken der Menschen zu verändern. Ich finde Tiere sollten nicht gequält, gefangen gehalten, gefoltert oder getötet werden. Tiere haben, genau wie wir, das Recht auf ein glückliches Leben. Am Ende des Tages ist es doch genau das, was wir alle wollen: Glücklich sein. Das wollen Tiere auch. Zirkus geht auch ohne Tiere prima, das Leben der Tiere im Zirkus dagegen nicht. Sollte ich irgendwann Kinder haben, werde ich mir ziemlich genau überlegen, in welchen Zirkus ich mit ihnen gehe.

Danke für das Interview!

Vegan werden? Das kann GIMMICK und das könnt auch Ihr!

26. August 2010, unter
Veganismus: Das is keine elitäre Sport-Disziplin, sondern einfach gesunde Ernährung mit ethisch korrektem Unterbau. Auschecken, informieren, ausprobieren, vegan werden! ... mehr
 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

Wieder Kaninchenpelz bei Peek & Cloppenburg

Unglaublich! Das Modeunternehmen Peek & Cloppenburg Düsseldorf verkauft wieder Kaninchenpelz. Trotz ...
mitmachen

JA zur Schließung des Delfinariums in Duisburg

Im Herbst werden die Abgeordneten des Landtags NRW über einen Antrag auf Schließung des Delfinariums ...
mitmachen

Kindesmisshandlung – Experimente an Affenbabys

In Laboren der NIH werden Affenbabys für grauenhafte psychologische Experimente missbraucht.
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!

peta2_praesentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •