alttext

KAFKAS - Leben ist gut!

Sie machen Punk ohne Lederjacke und Hardcore ohne Muskeln. Sie sind sympathisch und lassen sich trotzdem nicht alles gefallen. KAFKAS sind irgendwie einfach nur ehrlich! Mit neuem Album, neuen Song und neuem Merch stehen sie jetzt wieder wie frisch aus dem Ei gepellt bei uns vor der Tür.

Bandhund "Graf" ist Feuer und Flamme.

Seit '95 springen die Jungs aus Fulda schon gemeinsam rum. In ihrer 15 jährigen Bandgeschichte kommen leider auch die KAFKAS nicht ohne Bandmemberwechsel aus. Man könnte meinen sie müssten langsam alt und gebrechlich werden, verbraucht sein. Aber nichts dergleichen ist der Fall. Eher im Gegenteil! Die Jungs wirken in ihrem neuen Video (weiter unten im Text) zum Song "Leben ist gut" frisch wie junge Zitronen.
Angefangen als systemkritische Schrammel-Punk Band haben sie sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer Elektro-Pop Band entwickelt, deren Videos inzwischen sogar bei MTV rauf und runter laufen.
Ihre politischen Standpunkte haben sie aber dennoch nicht vergessen. So ist Sänger Markus zum Beispiel Veganer und die ganze Band engagiert sich mit PETA2 zusammen für Tierrechte. Bei den KAFKAS läuft dieser Kampf auch ganz privat und im Stillen ab. Denn abseits der großen Bühnen und dem Troubel um ihre Personen führen die Jungs ein Tierasyl, indem unter anderem Schwein Klara ihr Leben in vollen Zügen genießt! KAFKAS sind liebenswerte Chaoten. Wohl keine andere Band geht mit einem bis unter das Dach voll gestopften, alten PKW auf Touren, hat dabei noch einen Hund auf dem Schoß! :)


Interview mit Markus Gabi Kafka

Ein ziemlich abgefahrenes Video habt ihr da zu „Leben ist gut“ gedreht. Wie kams denn zu der Idee dazu? Wir haben uns sehr lange gegen ein Musikvideo gesträubt. Wir wollten auf keinen Fall ein selbstverliebtes, hippes Poser-Rock-Video oder Super-Punk-Video mit brennenden Mülltonnen – so dieses „wir spielen jetzt ganz cool und ihr haltet die Kamera voll drauf“-Ding wollten wir möglichst vermeiden. Es sollte dementsprechend kein Hochglanz und eher etwas übertrieben und selbstironisch sein. Ich hoffe das hat funktioniert…

Ihr engagiert euch ja schon seit ewiger Zeit für Tiere. Wer von euch ist
vegan/vegetarisch und wie sieht euer Engagement genau aus?
Wir geben uns alle Mühe, möglichst wenige Produkte zu kaufen oder zu
konsumieren, die wir für nicht unterstützenswert halten. Natürlich isst somit niemand von uns Fleisch, Fisch oder Wurst-Produkte. Wir versuchen alle, uns so vegan wie möglich zu ernähren. Dabei spielen auch Produkte mit Palmöl eine große Rolle – also, eine „vegane“ Margarine mit Palmöl würde ich definitiv nicht auf meinen Einkaufszettel setzen. Es ist unglaublich, was Mensch, Tier und Umwelt für die Palmölproduktion angetan wird. Bitte, bitte, bitte unbedingt auf Youtube (oder anderer Quelle) die Reportagen (z.B. „Hier Bio – da Tod“) ansehen! Es ist wirklich erschreckend. Palmöl ist echt alles andere als vegan und wird leider auch in Veggie-Produkten oft nicht erkennbar verwendet.

Abgesehen von der Ernährung versuchen wir generell unsere Möglichkeiten für eine Veränderung im Umgang mit Tieren zu nutzen. Das beinhaltet natürlich auch die Verbreitung von Informationen und Infomaterial. Außerdem unterstützen wir regelmäßig finanziell diverse Gruppen. Vor ein paar Jahren haben wir unser eigenes Tierasyl-Projekt ins Leben gerufen, weil wir aktives Handeln nicht nur anderen berlassen möchten. Dazu haben wir ein Grundstück gekauft und eine schicke, gut isolierte Hütte bauen lassen. Seit ein paar Wochen ist das Grundstück auch „wildschweingerecht“ eingezäunt – das alles zusammen war aber wirklich unfassbar teuer… viele würden uns wahrscheinlich für total verrückt erklären, wenn ich sagen würde, was insgesamt investiert wurde… Im Moment lebt Schweinedame Klara (die Gute sollte geschlachtet werden) auf dem Grundstück und ist somit das reichste Schwein Hessens (mindestens)… Sobald wir finanziell dazu in der Lage sind, werden wir noch weitere Tiere aufnehmen – aber das geht leider nicht so schnell (falls uns jemand tatkräftig und/oder finanziell unterstützen möchte – immer gerne… einfach bei uns per Mail melden…)

Stolz wie Oskar erzählt uns Markus auch, dass die KAFKAS jetzt endlich auch beim Social Network Riesen Facebook unter Dach und Fach sind. Unbedingt HIER klicken und die Jungs "liken"!




Tut Schweinen wie Klara einen Gefallen

02. Juni 2011, unter
Rettet tausende von Tieren in einem Schritt. Klick hier um zu lesen wie! ... mehr
 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
mitmachen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Undercover-Recherche: Bestrahlungsversuche in Bremen. Neues Videomaterial zeigt sinnlose ...
mitmachen

Protestaktion gegen Tierversuchslabor für genmanipulierte Mäuse

Das Berliner Max-Delbrück-Centrum plant ein riesiges neues Tierlabor zu bauen. Unter dem ...
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!
  •  
  •