alttext

Pflanzenheld

Und ihre süßen Retro-Frühstücksbrettchen


Das Thema Essen ist für Veganer ja ungefähr so essentiell, wie für andere die Luft zum Atmen. Dieses Phänomen kennt die Pflanzenheld Shop-Gründerin Doris selbst und hat sich kurzerhand entschlossen, acht wunderschöne Veggie/Vegan Motive auf Frühstücksbrettchen im 50er Jahre Stil zu drucken. Jedes Motiv ist auf 100 Exemplare reduziert und jedes Brettchen damit eine absolute Rarität! Wenn ihr also bei euren Freunden Eindruck schinden, oder euch einfach selbst an dem Anblick eurer neuen Frühstücksunterlage erfreuen wollt, dann lest das Interview und macht weiter unten im Text bei unserem Gewinnspiel mit.


Interview mit Doris


Was genau ist Pflanzenheld und seit wann gibt es dieses Projekt? Die ersten Gedanken für dieses Projekt entstanden im Frühling 2011. Ich wollte einfach aktiv etwas zum Thema Vegetarismus/Veganismus/Tierrechte beitragen und hab mir überlegt, was ich da machen könnte. Offiziell gibt es Pflanzenheld erst seit dem 01.11.2011. Was Pflanzenheld ist, kann ich noch nicht genau sagen, da es sich noch entwickelt und das ist auch für mich total spannend. Momentan ist es ein Shop, in dem man Frühstücksbrettchen mit »veganen« Motiven kaufen kann, von deren Verkauf 100% des Gewinns an Tier- und Hilfsorganisationen gespendet werden. Geplant ist aber unter anderem auch ein Blog, in dem ich erst mal über regionale Themen, vegetarische/vegane Restaurants etc. berichten möchte. Da ich aber einen 50 Stunden-Job habe, bleibt leider nicht viel Zeit übrig. Falls jemand der Leser, der idealerweise aus dem Raum Nürnberg kommt, Lust hat mitzumachen, um aus Pflanzeheld was ganz tolles entstehen zu lassen, der darf sich sehr gerne bei mir melden.
Wie stehst du denn zum Thema Tierrechte? Lebst du selbst vegan, wenn ja: wie bist du dazu gekommen? Das Thema Tierrechte ist für mich im laufe der Jahre immer wichtiger geworden. Wenn ich Bilder sehe wie Tiere in der Massentierhaltung ihr Dasein fristen, Delfine abgeschlachtet werden oder Bilder von Schlachthöfen, schießen mir sofort Tränen in die Augen. Gestern sah ich einen Bericht eines Fotografen der eine Gruppe Gorillas im Urwald fotografierte und so nah an die Tiere herankam, bis ein Weibchen zu ihm rüber lief und ihren Arm freundschaftlich auf seinen Rücken legte. Solche Bilder berühren mich sehr tief. Momentan bezeichne ich mich selber noch als Vegetarier, auch wenn ich zuhause auf Milchprodukte und Eier verzichte. Aber wegen meines stressigen Jobs schaffe ich es leider nicht immer, auswärts komplett vegan zu essen. Auch wenn ich eingeladen bin und jemand extra für mich gekocht hat, will ich denjenigen nicht enttäuschen.

Wieso verkaufst du ausgerechnet Frühstücksbrettchen? Hat das einen bestimmten Grund? Ich schneide immer mein Obst und Gemüse darauf. Schon in meiner Kindheit liebte ich diese Brettchen, bin sozusagen mit ihnen aufgewachsen. Aber ich hatte noch keine mit Veggie-Motiven gefunden.

Die Brettchen haben ja nur eine limitierte Auflage, hast du vor bald welche nachzuproduzieren bzw. neue anfertigen zu lassen? Alle acht Motive gibt es je nur 100 mal. Sie werden auch nicht nachproduziert. Falls ich aber doch noch mal Brettchen produzieren lassen werde, wird es zur Abwechslung neue Motive geben. Aber wahrscheinlicher ist es, daß es neue Produkte geben wird. Ist gerade noch in Planung.

Hast du einen guten Vorsatz für 2012? Mich weiter für den Tierschutz einzusetzen, jeden Tag mein Bestes zu geben und vielleicht ein paar nette Leute zu finden, die mit mir zusammen Pflanzenheld weiter aufbauen.
 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 

peta2 präsentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •