alttext

"Tastes like Murder" - Port of Call gegen Tierquälerei

Die Jungs von Port of Call haben uns ihren Song gegen Tierquälerei zur Verfügung gestellt und darüber hinaus auch ein dickes Merch-Paket zum verlosen locker gemacht. Grund genug für uns, mal ein kleines Interview mit Sänger Ryan zu führen und etwas die Hintergründe zu "Tastes like Murder" zu beleuchten. Here we go:

Ihr setzt euch in eurem neuen Song "Tastes Like Murder" für Tiere ein. Worum geht's genau? Der Song richtet sich insbesondere gegen Stierkämpfe, die von vielen Leuten immernoch als "Tradition" angesehen werden, obwohl dabei Bullen, einzig und allein zur Belustigung des Publikums gequält und getötet werden - und gegen die Robbenjagd in Kanada bei der die Tiere brutal geknüppelt und bei lebendigem Leib gehäutet werden. Im Grunde genommen sind diese zwei Verbrechen aber traurigerweise auch "nur" Beispiele für all das Unrecht, das die Menschheit den Tieren antut. In "Tastes Like Murder" geht es also darum sich jetzt zu wehren und den Tieren deine Stimme zu leihen.

Was gab den Aussschlag, darüber ein Lied zu schreiben? Wir fühlen uns betroffen davon und wollten auch unseren Teil dazu beitragen, indem wir einen Song schreiben, der den Leuten die Augen öffnet und sie dazu bringt, anzufangen, sich über diese Themen zu informieren und sich darüber Gedanken zu machen. Zu vielen ist noch nicht klar wie viel Leid diesen Tieren grundlos zugefügt wird. "Tastes Like Murder" soll die Hörer für Tierquälereien jeglicher Art sensibilisieren und sie dazu bewegen, sich klar gegen solche Verbrechen auszusprechen.

Ein paar Worte zur vegetarischen Ernährung?! Für mich persönlich ist es ethisch nicht vertretbar, sich auf Kosten anderer Lebewesen zu ernähren, da in meinen Augen jedes Lebewesen ein Recht darauf hat zu bestimmen, was mit dem eigenen Körper geschieht. Leider wird der Fleischkonsum von vielen als selbstverständlich angesehen, ohne sich mal erkundigt zu haben, wie schlecht die Tiere auch vor dem Schlachten behandelt werden. Auch ist eine vegetarische Ernährung unumstritten gesünder, also ein Win-Win für alle Beteiligten. :)

Und sonst? Die EP "Loner" von Port of Call gibt's ab Ende Juli im Online-Shop. Danke für das kleine Interview! Wir hoffen, der Song gefällt euch. Feedbacks sind natürlich immer willkommen :)




 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

Das Elend der Schafe - Hinter den Kulissen der Wollindustrie

Eine erschütternde Undercover-Recherche von PETA USA deckt auf, dass Arbeiter in Australien, dem ...
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
mitmachen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Undercover-Recherche: Bestrahlungsversuche in Bremen. Neues Videomaterial zeigt sinnlose ...
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!

peta2 präsentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •