alttext

Die ultimative vegane Käsesoße

Vermutlich hat jeder von uns folgenden Satz schon mehr als einmal zu hören bekommen: „Als Veganer kann man ja gar keinen Käse mehr essen“! JEIN! Wenn man von herkömmlichem Käse tierischen Ursprungs ausgeht, der aber völlig überflüssig ist, dann trifft das zu. Wir reden hier aber von einer echt leckeren veganen Käsesoße, die man super einfach zu Hause zubereiten kann. Ihr braucht dazu nur ein paar simple Zutaten und einen Mixer bzw. Pürierstab. Das Beste an der ganzen Geschichte: Diese Soße könnt ihr entweder für Mac n Cheese benutzen, leicht aufgewärmt als Nacho-Dip oder zum Überbacken von Pizzen und Aufläufen.

Genug palavert, auf in die Küche!




Zutaten:

(Menge reicht für 1 kg Nudeln)

- 350 g Kartoffeln

- 150 g Karotten

- 150 ml Wasser

- 120 ml Olivenöl

- 2 TL Salz

- 1 EL Zitronensaft

- 30 g Hefeflocken

- ¼ TL Zwiebelpulver (optional)

- ¼ TL Knoblauchpulver (optional)

- 1 Prise Cayennepfeffer


So geht’s:


- Die Kartoffeln und Möhren in Würfel bzw. Scheiben schneiden und in einem Topf weich kochen.

- Anschließend das Wasser abgießen und zusammen mit den restlichen Zutaten mit einem Pürierstab oder in einem Standmixer zu einer cremigen Soße pürieren.

- Fertig ist die wohl leckerste vegane Käsesoße überhaupt!

- Die Soße hält sich in der Frischhaltedose ca. eine Woche im Kühlschrank.


TIPP: Wenn ihr diese Soße für Mac n Cheese benutzen wollt, salzt das Nudelwasser ordentlich und würzt ggf. auch die Soße noch ein wenig nach. Kocht die Nudeln nach Packungsanleitung, gießt das Wasser ab und vermengt die Nudeln anschließend mit der Soße. Fertig ist das vegane Mac n Cheese!


 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •