alttext

Stuttgarter Kokos-Linsen

Foto: Anja Falkenberg

Für 4 Personen
von Judith und Reiner, Ox-Kochbuch 4
Musik: Max Raabe „Rinderwahn“

Ihr braucht:
• 200 g rote Linsen
• 500 ml Gemüsebrühe
• 400 ml Kokosmilch
• 200 ml Sojamilch
• 1 rote Zwiebel
• 2 Knofizehen
• 400 g Kohlrabi
• 2 mittlere Zucchini
• 2 große Möhren
• 1 Zitrone
• 2 Lorbeerblätter
• Reis für 4
• Olivenöl


1. Das Gemüse je nach kreativem Belieben in Kleinteile zerlegen: Würfel Scheiben, Schnitze ... Zitrone entsaften.
2. Eine Knofizehe mit der zerlegten Zwiebel in Öl andünsten. Linsen und Brühe zugeben und aufkochen. Bei leichter Hitze 12 min quellen lassen. Dann überschüssige Brühe abgießen.
3. Solange die Linsen mit Quellen beschäftigt sind, die andere Knofizehe mit den Lorbeerblättern andünsten. Kleingeteilte Kohlrabi, Zucchini und Möhren dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 10 min dünsten. Reis aufsetzen nicht vergessen.
4. Gemüse mit Kokosmilch und Sojamilch aufgießen. Gedünstetes Gemüse zu den gequollenen Linsen geben und mit Zitronensaft beträufeln.
5. Den zwischenzeitlich gekochten Reis in vier kleine Salatschüsseln portionieren und Reishügel auf Teller „stürzen“. Die Kokoslinsen drum herum anrichten. Wohl bekomm‘s!

Blumenkohl mit Brösel und Tofurührei
von Simon und Iris, Veganvariante von Anja, Ox-Kochbuch 4

• 1 kleiner Blumenkohl
• 1 kleine Packung Tofu natur
• 100 g Semmelbrösel
• 2 EL Alsan
• Öl
• Muskatnuss, Salz, Kurkuma

Remoulade
• 100 g eifreie Mayo
• 100 g Sojajoghurt
• 1/2 Zwiebel (klein)
• Essiggurken, nicht zu wenig
• Kapern, nach Geschmack
• Senf, Zitronensaft

1. Zuerst die Remoulade vorbereiten - vielleicht auch schon einen Tag vorher, damit sie schön durchziehen kann. Dazu Mayo und Joghurt mischen und klein geschnittene Gürkchen, Kapernn (ganz) sowie die halbe fein gehackte Zwiebel unterrühren. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
2. Jetzt ist der Kohl dran: Blumenkohl in mundgerechte Stücke zerteilen und in Salzwasser gar kochen.
3. In de Zwischenzeit Semmelbrösel (richtige Bäckerbrösel, kein vorgewürztes Paniermehl!) mit Margarine in einer Pfanne braun und knusprig rösten, Salz und eine Prise Muskatnuss dazu. Achtung, brennt schnell an!
4. Brösel raus aus der Pfanne und Tofu mit einer Gabel auch zu Bröseln verarbeiten und in Öl anbraten, mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen und daraus Tofurührei machen.
In der Zwischenzeit Blumenkohl abgießen. Vorsichtig mit Tofurührei und Semmelbröseln in der Pfanne vermischen. Es ist wichtig, dass alles fix geht und schnell auf den Tisch kommt, denn es schmeckt nur heiß wirklich gut. Remoulade dazu reichen.

• Liebe Figurbewusste, ohne Remoulade geht es nicht, das Gericht ist sonst so trocken wie die Wüste.



(c) Ox-Kochbuch / Kochen ohne Knochen

 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

Kindesmisshandlung – Experimente an Affenbabys

In Laboren der NIH werden Affenbabys für grauenhafte psychologische Experimente missbraucht.
mitmachen

Das Elend der Schafe - Hinter den Kulissen der Wollindustrie

Eine erschütternde Undercover-Recherche von PETA USA deckt auf, dass Arbeiter in Australien, dem ...
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!

peta2 präsentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •