alttext

Taubertal Offstage

PETA-Supporter Thomas D. und Marta von DIE HAPPY im Talk!


Tja, liebe Freunde, wie Ihr ja alle wisst, neigt sich die Festivalsaison langsam aber sicher dem Ende zu. Der Herbst kündigt sich an und uns bleibt ein Sommer voller cooler Erinnerungen, grandioser Tablings beim „Hurricane“, beim „South Side“, beim „Highfield“ und bei anderen Festivals, bei denen wir nicht nur tolle Animal Rights Supporter Bands gesehen haben. Sondern, bei denen wir vor allem auch mal wieder mit Euch, liebe User und Supporter, in Berührung gekommen sind. Und weil wir nach dieser Festivalsaison m strahlen wie die Honigkuchenpferde, dachten wir uns, wir teilen unsere Freude im Nachbeben der Festivals mit Euch. Dafür haben wir – Ihr kennt uns ja – weder Kosten noch Mühen gescheut und zwei waschechte Animal Rights Supporter vor die Kamera geholt: Thomas D. von den FANTASTISCHEN VIER und Marta von DIE HAPPY!


Thomas D., wisst Ihr ja alle, hat PETA2 schon bei unzähligen Aktionen supportet. Zum Beispiel bei seinem unermüdlichen Einsatz zur Aufdeckung erschreckender Missstände in einem deutschen Schweinemastbetrieb. Ihr erinnert Euch, es war 2007, als das Video, das damals heraus kam und das Ihr hier findet, dokumentierte, dass im undercover untersuchten Schweinemastbetrieb kein Gedanke an ein artgerechtes Leben unserer tierischen Freunde verschwendet wurde. Die in Gebärkäfige eingesperrten Sauen, so zeigt das Video, konnten ihre frisch geborenen Ferkel nicht versorgen oder säubern, so wie es jedes Muttertier in der Natur tut. Stattdessen wurden die Ferkel sofort nach ihrer Geburt schwer misshandelt. Ihnen wurde ohne jegliche Betäubung der Schwanz abgeschnitten. „Zu lange“ Ohren wurden gestutzt und männlichen Jungschweinen wurden die Hoden abgetrennt, weil die Hormone, die dort produziert weuden, einen „bitteren Beigeschmack“ erzeugen würden! Thomas sagte damals: „Seit ich die schlimmen Bilder von den misshandelten Siegener Schweinen gesehen habe, quält mich die Frage: Gibt das Tierschutzgesetz hier in Deutschland wirklich nicht mehr her?“

Neben dem Video gibt es natürlich auch – ganz neu und rechts zu sehen – sein „Vegetarier sind Klimaschützer“-Motiv. Auch mit ihm hilft er, deutschlandweit die Awareness für einen tierlieben Lifestyle zu spreaden (das Motiv bekommt Ihr übrigens in unserem Street Team Shop!). Wenig inaktiver ist auch Marta, die gemeinsam mit ihren Jungs von DIE HAPPY ein obercooles Anzeigenmotiv gegen Zirkusse mit Tieren gemacht hat. Vor allem deswegen, weil Tiere in Zirkussen zu unnatürlichen Verhaltensweisen gezwungen werden. Oder hast Du schon mal einen Bären in freier Wildbahn gesehen, der auf einem Einrad fährt?! Eben. Weitere Infos zu Zirkussen und zu Tieren in der Unterhaltungsindustrie, vor allem aber dazu, was es dagegen einzuwenden gibt, findest Du in der PETA2 FAQ zu diesem Thema. Nun dürfte klar sein, warum DIE HAPPY „Spreng die Ketten!“ rufen – Ihr Anzeigenmotiv findest Du hier:




Und nun, nun seht Ihr sie beide zusammen im Backsategsmalltalk. Backstage? Smalltalk? Ja, richtig gelesen, in diesem super coolen Video, das beim „Taubertal Festival“ 2008 hinter der Bühne gefilmt wurde, nehmen Euch die beiden mit in die Welt der Rockstars und Musiker. Ihr habt Euch schon immer gefragt, was man so treibt, bevor man auf die Bühne geht? Nun, ganz einfach: man nimmt coole Videos auf, zum Beispiel für PETA2. Coole Videos wie dieses hier – Offstage beim „Taubertal“, aber online bei PETA2. Viel Spaß mit Thomas D. und Marta!
 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 

peta2_praesentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •