alttext

"Vegan For Fun"

Das neue Kochbuch von Atilla Hildmann: Vegan, lecker, erfolgreich.


Es ist ja nicht sein erstes Kochbuch, das Attila veröffentlicht, aber wohl sein bestes. "Vegan For Fun" bietet viele leckere und vielseitige Rezepte und von den Gerichten auch äußerst gelungene Bilder, die Hunger und Lust auf Kochen machen. Die Rezepte sind immer vegan und somit garantiert frei von Tierleid; Retroküche adieu, zur Freude von Mensch, Tier und Umwelt. Was Attila sonst noch so zu erzählen hat, könnt ihr jetzt im Interview mit ihm erfahren.


Interview mit Attila


Hi Attila, Dein neues Buch "Vegan For Fun" ist ja echt wie eine Geschmacksbombe in Deutschland eingeschlagen. Wie sind denn bisher die Reaktionen gewesen die Du auf das Buch bekommen hast? Die Reaktionen sind der Hammer, VEGAN FOR FUN hält sich hartnäckig auf den Bestsellerlisten. Tausende Menschen schreiben mir, dass sie mit den Rezepten abgenommen haben, sich besser fühlen und ein gutes Gewissen gegenüber Tieren und Umwelt entwickeln. Für mich war VEGAN FOR FUN auch Türöffner für viele neue TV-Projekte, z.B. mein Auftritt bei Stefan Raab bei "TV Total".

Womit beschäftigst Du Dich aktuell? Was hält Dich auf Trab? Momentan ist viel Buchpromo angesagt für VEGAN FOR FUN. Ich will, dass es wieder auf die Nummer 1 von allen Büchern kommt und sich dort hält! Du musst dir vorstellen, dass ich meine Seele zu Papier gebracht habe. In VEGAN FOR FUN findest du nicht nur die besten Rezepte aus zehn Jahren veganem Kochen, sondern eben auch meine ganz persönliche Geschichte. Das hat beim Schreiben viel Mut gekostet. Umso mehr möchte ich, dass alle das lesen, um zu verhindern, dass noch mehr Familien durch Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs, die mit tierischen Proteinen und Fetten zusammenhängen, auseinander gerissen werden.

Planst Du schon weitere Projekte in Sachen Vegan-Lifestyle in der nahen Zukunft? Jetzt steht erstmal meine eigene Kochshow im deutschen Fernsehen an. Das ist das, worauf ich seit Jahren hinarbeite und bisher hat alles geklappt, was ich mir vorgenommen hab. Schon im Juni, als VEGAN FOR FUN im Druck war, hab ich in Poser-Manier auf Facebook allen mitgeteilt, dass es ein Bestseller wird. Ich halte das, was ich sage! Ich wollte es natürlich auch allen Skeptikern zeigen. Vegane Ernährung hat eine hohe Relevanz in unserer Zeit, nicht nur für die Gesundheit, auch für den Tierschutz, das Klima und die Umwelt!


Wie sieht für Dich persönlich der optimale Weg aus, um Leute in einer positiven Weise auf Veganismus aufmerksam zu machen? Du kennst die Streitereien um meine Person in der Szene. Ich finde das einfach nur verschwendete Energie. Die einzigen, die darunter leiden, sind die Tiere. Ich verstehe einfach nicht diese Besserwisserei und das man die Leute, die sich noch auf dem Weg befinden, immer so anscheißen muss. Bei mir sind es meine Unterhosen oder meine Nike-Sneakers mit Lederanteilen und ich frage mich jedesmal, habt ihr nichts zu tun? Engagiert euch doch mal für positive Dinge, anstatt immer nur die Fehler bei anderen zu suchen (ich rede jetzt nicht von PeTA). Und ganz ehrlich: wenn ich erstmal anfangen würde, bei anderen die Leichen im Keller auszugraben, wäre ich in 100 Jahren noch nicht fertig. Das fängt schon dabei an, dass da, wo dein schön warmes Apartement stand, irgendwann mal Wald war, der Tiere beheimatete. Unsere zivilisierte Welt basiert nun mal auf Tierausbeutung. Letztlich lache ich immer mehr über die Verbohrtheit, weil die Menschen, die ich anspreche, auch nichts damit anfangen können und gerade meine Fans werden immer mehr. Vorleben ist meine Devise, ich bin nicht unfehlbar und möchte die Menschen anregen, über ihre Ernährung nachzudenken. Was ich mir von peta2.de zum Beispiel wünsche, ist, dass ihr euch nicht immer so auf eine Musikrichtung einschießt. Dass ihr ein Feature mit Kool Savas gemacht hab, fand ich z.B. sehr cool, aber es gibt doch bestimmt noch mehr Rapper, die das Thema interessiert! Generell gilt für mich allerdings, dass ich jeden Veganer mehr cool finde, da durch ihn weniger Tiere getötet werden und natürlich auch die Umwelt geschont wird. Und denkt immer daran, dass es für euch auch ein Entwicklungsprozess war und viele einfach nicht die ganzen Pro-Argumente für vegane Ernährung kennen. Verständnis statt Verurteilung, das wünsche ich mir. Dann verzichte ich auch ganz von selbst auf bestimmte Dinge, für die ich immer in der Kritik stehe. Aber nicht, wenn man mich dumm anmacht! VEGAN FOR FUN heißt ja nicht, dass mein Buch oberflächlich partymäßig ist, sondern einfach lecker vegan Kochen mit Spaß an der Sache!


 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
mitmachen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Undercover-Recherche: Bestrahlungsversuche in Bremen. Neues Videomaterial zeigt sinnlose ...
mitmachen

Protestaktion gegen Tierversuchslabor für genmanipulierte Mäuse

Das Berliner Max-Delbrück-Centrum plant ein riesiges neues Tierlabor zu bauen. Unter dem ...
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!
  •  
  •