alttext

Veggie Athletes

Wir stellen euch das Projekt von Björn Esser vor


Von wegen Hochleistungssport und vegan verträgt sich nicht. Es gibt ja nun etliche Beweise dafür, dass eine vegane Ernährung und extreme sportliche Leistungen gerne hand-in-hand gehen, und hier ist ein weiterer. Björn Esser, veganer Trialthlet (und noch so einiges mehr), hat mit uns über Veganismus, Sport, sich selbst, sowie sein neues Projekt "Veggie Athletes" gesprochen. Lest unser Interview mit einem, der sich - und für die Rechte der Tiere - viel bewegt.

Hallo Björn, stell dich doch bitte erstmal kurz vor, wer du bist und was du so machst! Ich bin 31 Jahre jung, habe eine 12-jährige Tochter, bin Lehrer, singe in der SXE Band GetItDone, helfe bei der Hardcore Help Foundation und bin hauptberuflich Grundschullehrer, mittlerweile mit Schwerpunkt Sport.

Du lebst ja schon länger vegan. Manche Leute haben Vorbehalte, was die vegane Ernährung im Zusammenhang mit Hochleistungssport angeht. Was meinst du dazu, und kannst du da nicht vielleicht so manchen Zweifel ausräumen? Ich lebe nun seit 15 Jahren vegan und kann nur sagen, dass ich mittlerweile der Meinung bin, dass gute vegane Ernährung sogar sportliche Leistung noch verbessern kann. Der Ex-Triathlon Profi Brendan Brazier (Author von "the thrive diet", "the thrive-training", etc.) ist derselben Meinung. Dave Scott hat 6 Mal den Ironman Hawaii (sowas wie die Weltmeisterschaft) gewonnen und hat in dieser Phase vegan gelebt. Bei Triathlonprofis steht auch weit überwiegend Gemüse ohne fettige Soßen, sondern meist komplett vegan zubereitet und Früchte auf dem Ernährungsplan. Es ist an einem Tag nur ein Stück mageres Fleisch mit auf dem Teller, welches man dann auch locker mit Tofu ersetzen kann und fertig. Es gab mehrere Veganer, die Ironman Triathlons geschafft haben, wie z.B. Arnold Wiegand. Es gibt immer mal Veganer, die Hochleistungssport betreiben in allen Sparten, auch im Bodybuilding mit Ed Baur. Wenn ich es hinkriege, in diesem Jahr in Köln eine Ironman-Distanz zu machen, werden wohl auch Zweifel in meinem Umfeld endgültig passe sein.

Was bedeutet zielgerichtetes Training für deinen Speiseplan? Hast du feste, wichtige Bestandteile, die dir die nötige Energie liefern sollen, oder versuchst du dich eher allgemein ausgewogen vegan zu ernähren, ohne fixen Plan und Regeln? Ich denke schon, dass ich mich überwiegend ausgewogen ernähre. Durch vertiefende Beschäftigung mit Ernährung landen bei mir Produkte auf dem Teller, die andere Leute gar nicht kennen, wie z.B. Quinoa, Dinkel (es gibt wirklich Menschen, die es nicht kennen), Maca, etc. Ich esse einen hohen Anteil an Rohkost durch frisches Obst und Salate, was mir schon einige Vorteile bringt. Ich esse jeden Tag Keimlinge (Weizen, Quinoa- oder einfach gemischte Sprossen) für den Mineralstoffhaushalt und die Eiweißversorgung, sowie für die Vitaminversorgung. Ferner versuche ich auch jeden Tag grünes blättriges Gemüse (Salate, Brokkoli, Kohl) zu essen, um dem Körper Chlorophyll zu liefern. Außerdem setze ich fast jeder Mahlzeit Weizenkeimlinge zu. Morgens reichere ich meine Nahrung ab und an mit Maca und Gojibeeren an. Googlet ruhig mal diese Nahrungsmittel, sind teilweise einfach zu besorgen und man brauch meist nicht viel davon, denn sie sind "nutrient-dense" – also ernährungstechnisch sehr hochwertig – durch ihre hohe Dichte an Vitalstoffen. Einen ganz fixen Plan habe ich aber nicht. Kohlenhydrate morgens und vor dem Sport (teilweise auch währenddessen) und Proteine (Sojamilch, Tofu, Eiweissshake) möglichst schnell nach dem Sport. Am besten als Shake mit frischen Früchten, dann werden zusätzlich die Glykogenspeicher mit Kohlenhydraten schnell gefüllt.

Du hast spezielle "Veggie Athletes" Sportshirts produzieren lassen. Erzähl doch mal, was ist die Idee dahinter? Ich möchte gerne allen Menschen da draußen zeigen, dass eine auf pflanzlicher Kost basierende Ernährung keine Mangelernährung darstellt, sondern zu guten sportlichen Leistungen führen kann. Deswegen werden diese von nun an über "Alles-vegetarisch.de" vertrieben. Außerdem habe ich hier ein paar Bekannte, die mit mir an Läufen oder Staffeln teilnehmen und diese "Trikots" dann auch dort stolz tragen. Veggie Athletes steht auch auf meinem Triathlonanzug und auf vielen von meinen Laufshirts und es soll einfach für den Veggie-Gedanken werben, denn z.B. auf dem Köln Marathon sind mehrere zehntausend Zuschauer. Auf der Vorderseite prangt übrigens Werbung für Alles-Vegetarisch und bei den neuen Shirts noch für Peta2. Leider sind die Shirts nicht in fairtrade Qualität, aber wenn sie gut weggehen, würde ich schauen, ob es für weitere Bestellungen möglich ist Funktionsshirts in fairer Qualität zu bekommen. Das ist allerdings gar nicht so einfach.

Du bestreibst auch einen Blog, in dem du über dein Training, aber auch über andere Dinge berichtest. In Sachen "cruelty-free" und Topsportler sicher eine Inspiration für andere. Gab es da schon Rückmeldungen, welcher Art auch immer? Ich wurde bereits von einem Mädel aus den USA angeschrieben, die Tipps von mir wollte, weil sie eine App für gesundes Leben (also Sport und Ernährung) entwickeln möchte. Desweiteren werde ich nun häufig von Freunden und auch von entfernten Bekannten angeschrieben, um Trainingstipps zu geben oder auch Hinweise im Bezug auf Ernährung zu erhalten. Es ist schon ok, kann aber immer noch mehr werden. Checkt es aus unter: www.vgntri.blogspot.com

Links:
vgntri.blogspot.com
facebook.de/getitdonehc
alles-vegetarisch.de
Hardcore Help Foundation

Die Veggie-Athletes Shirts könnt ihr ab sofort bei Alles-Vegetarisch kaufen.

Verlosung

Und für alle sportlich aktiven haben wir zwei Veggie-Athletes Shirts (siehe Bild oben, die weißen einmal mit organgenem Rand und einmal ohne) zum verlosen, in den Größen S und M. Bitte hinterlasst einen Kommentar unten und sagt, was euch besonders am Projekt von Björn gefällt und vielleicht gewinnt ihr!

Einsendeschluss ist der 27.03.12
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Viel Glück!
 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

Das Elend der Schafe - Hinter den Kulissen der Wollindustrie

Eine erschütternde Undercover-Recherche von PETA USA deckt auf, dass Arbeiter in Australien, dem ...
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
mitmachen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Undercover-Recherche: Bestrahlungsversuche in Bremen. Neues Videomaterial zeigt sinnlose ...
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!

peta2 präsentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •