alttext

PETA2 & Visions: Das passt!

In unregelmäßigen Abständen stecken wir unsere Köpfe mit Musikern, Künstlern, Firmen oder Labels zusammen, um Kooperationen auf die Beine zu stellen, die Aufmerksamkeit erregen und deren Gewinne direkt unserer Tierrechtsarbeit zugute kommen. Dieses Mal sind wir besonders glücklich mit einer festen Instanz der deutschen Musikpresse wie der VISIONS zusammen zu arbeiten. Gemeinsam mit ihnen entwarfen wir unser "No One Is Free When Others Are Opressed" Shirt! In der VISIONS-Redaktion sind nämlich durchaus auch Veganer & Vegetarier vertreten und so bot es sich mehr als an, dass wir zusammen ein Shirt produzieren, das mit starker Symbolik zu mehr Gerechtigkeit aufruft. Dazu haben wir uns mit VISIONS-Redakteurin Britta Helm zusammengesetzt und ein bisschen über ihre Beweggründe geredet.

Hier gibt´s das Shirt:
www.peta2.de/merch


Hallo Britta. Lebst Du vegan oder vegetarisch, und seit wann machst Du das? Ich lebe seit zwölf Jahren vegan.

Was genau hat Dich bewogen diesen Schritt zu gehen? Gab es da ein spezielles Erlebnis / einen Wendepunkt, oder war das ein kontinuierlicher Prozess? Das war auf jeden Fall ein Prozess. Ich war erst einige Jahre lang Vegetarierin und irgendwann war es dann nur konsequent, Veganerin zu werden. Einen bestimmten Punkt gab es dafür nicht.

Wie wird Deine Ernährung von den anderen Leuten in der Redaktion aufgenommen, herrscht ein prinzipiell vegan freundliches Klima? Grundsätzlich sind hier alle veganfreundlich, auch wenn es ein paar überzeugte Fleischesser gibt. Aber die Vegetarier machen einen guten Teil der Redaktion aus und in unserem Kühlschrank stehen immer mindestens so viele vegane Aufstriche wie Wurst- und Käsepackungen. Außerdem sind ja auch viele Bands, die auf unseren Veranstaltungen spielen, vegetarisch oder vegan, deshalb ist das meistens gar keine große Sache mehr - außer, wir machen es bewusst zum Thema.

Wie wichtig findest Du es, in einem Musikmagazin über Themen wie Veganismus zu berichten? Sehr wichtig. Musik steht ja immer in einem Kontext, seien es Szene-Zusammenhänge oder bestimmte Einstellungen oder Erlebnisse der Künstler. Da kann und sollte man so ein Thema nicht ausklammern. Wir berichten ja auch über andere politische und persönliche Themen, die Musik und Musiker beeinflussen, und über andere übergreifende Entwicklungen in der Musik. Und vor allem interessiert uns selbst ja nicht immer nur, in welchem Studio jemand ein Album aufgenommen hat und von wem welches Riff geklaut ist, sondern vor allem, welche Gedanken dahinterstehen. Was nicht heißt, dass jede von Veganern gemachte Musik sich um den Veganismus dreht. Aber genau um solche Fragen - welche Zusammenhänge bestehen zwischen Veganismus und Musik, wie hat sich das im Laufe der Zeit entwickelt, hört man das der Musik vielleicht doch an? - geht es uns dann und wir haben vor allem mit unserem Special versucht, die zumindest teilweise zu beantworten.

Anmerkung: Hier der Link zum VISIONS-Vegan-Special: www.visions.de/magazin/veggie-special

Gibt es ein Tierrechtsthema, das Dir besonders am Herzen liegt?
Für mich sind Vegetarismus und Veganismus immer noch die ersten und wichtigsten Schritte. Das sind sehr persönliche Themen, mit denen sich jeder selbst auseinandersetzen muss, aber eben auch die unmittelbarsten und einfachsten. Nicht jeder kann oder will Tiere befreien oder vor Zirkussen demonstrieren oder Geld spenden, aber es ist leicht - und wird immer leichter - auf Tierprodukte zu verzichten. Das kann wirklich jeder.




 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

Das Elend der Schafe - Hinter den Kulissen der Wollindustrie

Eine erschütternde Undercover-Recherche von PETA USA deckt auf, dass Arbeiter in Australien, dem ...
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
mitmachen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Undercover-Recherche: Bestrahlungsversuche in Bremen. Neues Videomaterial zeigt sinnlose ...
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!

peta2 präsentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •