alttext

Vitamin B12

Zahlreiche Studien zeigen, dass man mit einer veganen Ernährung nicht nur ein gesundes Leben führen kann, sondern dass sie sogar Vorteile mit sich bringt: So haben Veganer eine längere Lebenserwartung und ein geringeres Risiko von verschiedenen Krebsarten, Diabetes oder Herz-Kreislaufkrankheiten betroffen zu sein. Sich gesund vegan zu ernähren, ist gar nicht schwer, die wichtigsten Hinweise haben wir euch auf der Seite www.peta2.de/gesundvegan zusammengefasst.

Ein Thema, dem Veganer jedoch wirklich etwas Aufmerksamkeit schenken müssen, ist Vitamin B12. Unser Organismus braucht nicht viel davon und der körpereigene Speicher kann einige Jahre halten. Aber es ist ein verdammt wichtiges Vitamin: B12 ist unter anderem für ein gesundes Nervensystem, die Zellteilung und die Bildung roter Blutkörperchen zuständig. Ein unbehandelter Vitamin B12-Mangel kann letztlich zu irreversiblen neurologischen Schäden führen.

Was tun?

Es ist ganz easy, einem Mangel vorzubeugen: Wir empfehlen euch, spätestens nach zwei Jahren veganer Ernährung entweder ein B12-Supplement (also eine Nahrungsergänzung) einzunehmen, oder durch regelmäßige Blutbilder euren B12-Spiegel zu kontrollieren. In unserem Einkaufsguide findet ihr vegane Supplemente. Ob ihr ein Vitamin B12- oder ein Multivitamin-Präparat nehmen möchtet, müsst ihr selbst entscheiden und von euren Lebensgewohnheiten abhängig machen.

Unser Tipp:
Methylcobalamin (B12) Lutschtabletten
Methylcobalamin (B12) Tropfen

Vorsicht vor B12-Analoga

Es gibt verschiedene pflanzliche Lebensmittel, von denen es immer wieder heißt, sie enthielten Vitamin B12. Dabei handelt es sich jedoch um so genannte B12-Analoga, d.h. es ist kein aktives, biologisch verwertbares Vitamin B12. Eine zuverlässige Versorgung mit Vitamin B12 erreicht ihr ausschließlich durch Nahrungsergänzung oder durch angereicherte Lebensmittel wie einige Sojadrink-Sorten, Cerealien oder Multivitaminsäfte.

Wie kontrollieren?

Weder beim kleinen, noch beim großen Blutbild, das man beim Arzt machen lassen kann, ist der B12-Check automatisch dabei. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten zwar für die normalen Blutbilder, jedoch nicht für die zusätzliche Untersuchung des B12-Spiegels. Die Kosten liegen etwa bei 15 Euro. Fragt euren Arzt, ob es eine Möglichkeit gibt, den Test über die Krankenkasse abzurechnen.

 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 
  •  
  •  
  •  
mitmachen

TYKE 2014 – Wildtiere raus aus dem Zirkus!

Schaut euch unsere bewegende Doku an und unterzeichnet unsere Petition gegen Wildtiere im Zirkus.
mitmachen

Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

Undercover-Recherche: Bestrahlungsversuche in Bremen. Neues Videomaterial zeigt sinnlose ...
mitmachen

Protestaktion gegen Tierversuchslabor für genmanipulierte Mäuse

Das Berliner Max-Delbrück-Centrum plant ein riesiges neues Tierlabor zu bauen. Unter dem ...
Werde Mitglied im PETA2 Street-Team!
  •  
  •