alttext

War From A Harlots Mouth

WAR FROM A HARLOTS MOUTH sind mittlerweile eine feste Größe in der internationalen Metalmosh & Grindcore Szene. Sänger Nico hat schon öfter mit uns zusammen für Tierrechte eingestanden. Z.B. bei unserem Shooting für eine der letzten "Tattoo Style"-Ausgaben (Video hier). Wir haben uns dieses Mal in Ruhe mit Nico hingesetzt und mit ihm ein bisschen über seinen Lifestyle, sowie Tierrechte im allgemeinen zu sprechen.

Nico von WFAHM im peta2-Talk

Hey Nico, danke dass Du Dir kurz Zeit für uns nimmst. Tierrechte - was bedeutet das für Dich? Sehr gerne doch....also Tierrechte bedeuten für mich das gleiche,wie für alle anderen auch. Respekt gegenüber einem anderen Lebewesen. Ich sehe nicht ein,mein Leben vor das eines anderen zu stellen. Schon gar nicht, vor dass eines Lebewesens, dass sich nicht in der menschlichen Sprache ausdrücken kann.

Wann und wie hat bei Dir dieser Bewusstseinswandel stattgefunden? Das passierte alles sehr plötzlich. Ich war damals mit meiner Schulklasse auf einem Bauernhof, der von Tierbefreiern unterhalten wurde. Dort wurde uns anhand von Videos nahegebracht, wie das mit der Massentierhaltung und dergleichen gehandhabt wird. Ich war danach total geschockt und aufgewühlt... .Zu dem Zeitpunkt war ich 15 oder 16 Jahre alt. Von da an habe ich mich vegetarisch ernährt, dann ein knappes Jahr später habe ich mehr und mehr heraus gefunden und habe dann festgestellt, dass die vegane Ernährung die richtige Konsequenz ist.

Viele Leute beschweren sich über Pelzträger/innen, realisieren aber gar nicht, dass sie z.B. selbst Lederschuhe tragen. Trotzdem: Gerade hier in Berlin hat man ja diesen Winter leider wieder sehr viel Pelz auf den Strassen gesehen, was geht Dir persönlich durch den Kopf, wenn Du das siehst? Nun, aufgrund der Tatsache das ich in einer mitteleuropäischen Großstadt aufgewachsen bin, passiert es ja leider recht häufig, dass man zur kalten Jahreszeit ältere Damen mit diesem grausamen "Mode Accesoire" auf den Straßen sieht. Ich empfinde einfach nur Verachtung den Personen gegenüber. Aber,wie du schon richtig erwähnt hast, mit Leder ist es genauso und da ist es ja nun wirklich heftig, das nahezu jede/r damit rumläuft, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben,was sie/er damit unterstützt. DAS finde ich sehr traurig!


Du und der Rest von WFAHM wart ja erst kürzlich auf der Imperial Never Say Die Tour mit dabei? Insgesamt rückblickend ne gute Geschichte für Euch gewesen? Definitiv! Es hat richtig viel spaß gemacht. Es war alles super organisiert und es gab jeden Abend gutes,veganes Essen, das ist schonmal die halbe Miete :). Die Shows waren immer sehr gut besucht und wir hatten ein tolles Feedback von den Kids vor Ort. Mit den Bands haben wir uns auch gut verstanden (mit PARKWAY DRIVE haben wir ja auch das Imperial Fußball Match angetreten...was richtig viel Laune gemacht hat) und auch ein paar neue Freunde kennen gelernt. Mit EMMURE zum Beispiel haben wir uns einen Bus geteilt und uns super verstanden...so gut,dass wir im April/Mai diesen jahres wieder zusammen durch europa touren werden,hehe.

Vor ein paar Wochen haben wir ja u.a. mit Dir für peta2 ein kleines, aktuell noch geheimes, Projekt durchgezogen. Bald wird jeder erfahren, um was es da genau geht. Ohne was zu spoilern: Kannst Du probieren was darüber zu sagen ohne was darüber zu verraten? :) Vorweg gesagt bin ich sehr dankbar,dass ihr an mich gedacht habt und ich habe mich gefreut, meinen Teil dazu beitragen zu dürfen. Um was es sich genau handelt,möchte ich auch nicht verraten. Bleibt am Ball und ihr werdet es schon mitbekommen,haha Vielen dank...bleibt sauber!

 
 
Hier geht es zum PETA2 Online-Shop
 

peta2 präsentiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •